Automotive Ethernet

Testdemo für optischen Automotive-Ethernet-Transmitter zeigt Proof-of-Concept für Multi-Gigabit

KDPOF und Keysight präsentieren gemeinsame Demo der Automotive-Ethernet-Übertragung über Corning ClearCurve® Multi-Mode-Faser auf dem IEEE SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day

Madrid, Spanien, 3. November 2022 – KDPOF (ein führender Anbieter für Gigabit-Konnektivität über Faseroptik) schließt sich mit Keysight Technologies (führendes Technologieunternehmen für fortschrittliche Design- und Validierungslösungen) zusammen, um die optische Multi-Gigabit-Technologie für Automotive-Ethernet voranzutreiben. Auf dem IEEE SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day vom 9. bis 10. November 2022 in Yokohama, Japan, präsentieren die beiden Technologiepioniere die erste Proof-of-Concept-Demo für den optischen Automotive-Ethernet-Transmitter-Test unter Einsatz der Corning ClearCurve® Multi-Mode-Fasern.

"Zusammen mit unserem Partner Keysight sind wir stolz darauf, heute über die optischen Fasern, Kabel und Steckverbinder zu verfügen, die den anspruchsvollen Anforderungen im Automobilbereich, wie Temperatur, Vibration, Alterung, Staub und anderen rauen Umgebungsbedingungen, gerecht werden", erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF. "Die Automotive-qualifizierten Fasern liefern problemlos 50 Gbit/s PAM4-Messungen bei einer Linklänge von 40 m mit mindestens 4 Inline-Steckern." Mehrmaliges enges Biegen, Verdrehen und Knoten fügt wenig bis keinen zusätzlichen Signalverlust hinzu. All diese Faktoren können einen erheblichen Test-Margin gegenüber dem Link-Budget von 8 dB lassen. Die optischen Testgeräte stehen bereit und die Testlösung befindet sich in der Entwicklung, um den IEEE 802.3cz-Standard zu erfüllen. 

P802.3cz Multigigabit-Ethernet-Standard für Automotive in IEEE-SA-Abstimmungsphase übergeben

KDPOF begrüßt, dass der P802.3cz-Standard mit der Übergabe in die IEEE-SA-Abstimmungsphase die nächste Stufe erreicht. Die Ergänzung „P802.3cz“ definiert einen optionalen Start-up-Vorgang. Dieser ermöglicht, dass die Zeitspanne von power_on=FALSE bis zu einem Zustand, in dem gültige Daten gesendet und empfangen werden können, weniger als 100 ms beträgt und Datenraten von 2,5; 5; 10; 25 und 50 Gbit/s an der MAC/PLS-Service-Schnittstelle unterstützt werden. Weitere wichtige Merkmale umfassen das für Automobilanwendungen optimierte energieeffiziente Ethernet, die Unterstützung in Automobilumgebungen und bis zu 4 Inline-Steckverbinder für mindestens 40 m auf mindestens einem Typ optischer Automotive-Verkabelung. Zudem unterstützen die Leistungsmerkmale eines Verbindungssegments und eines optischen PHY zur Unterstützung von Punkt-zu-Punkt-Betrieb mit 50 Gbit/s über dieses Verbindungssegment bis zu 2 Inline-Steckverbinder für 40 m auf mindestens einem Typ optischer Automotive-Verkabelung.

KDPOF und Keysight präsentieren auf dem IEEE SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day vom 9. bis 10. November 2022 in Yokohama, Japan, an den Ständen 1, 2 und 25 die erste Proof-of-Concept-Demo für den Test von optischen Automotive-Ethernet-Transmittern.

 

Über Keysight Technologies

Keysight liefert fortschrittliche Design- und Validierungslösungen, die dazu beitragen, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Das Engagement von Keysight für Schnelligkeit und Präzision erstreckt sich auch auf softwaregesteuerte Erkenntnisse und Analysen, die die Technologieprodukte von morgen über den gesamten Entwicklungszyklus hinweg schneller auf den Markt bringen: in der Entwurfssimulation, der Prototypenvalidierung, der automatisierten Softwareprüfung, der Fertigungsanalyse und der Optimierung der Netzwerkleistung und -transparenz in Unternehmens-, Dienstanbieter- und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den globalen Ecosystemen Kommunikation und Industrie, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 4,9 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen zu Keysight Technologies (NYSE: KEYS) unter keysight.com.

Erstes optisches 1000BASE-RH Small Form-factor Modul EVB9351-SFP von KDPOF für automotive Ethernet Copyright: KDPOF Download: 72dpi // 300dpi

Carlos Pardo ist CEO und Mitgründer von KDPOF Copyright: KDPOF Download: 72dpi // 300dpi

Über KDPOF

Das Fabless-Halbleiterunternehmen KDPOF bietet innovative optische Hochgeschwindigkeits-Netzwerke in rauer Umgebung. KDPOF hat die Gigabit-Kommunikation über optische Overstep-Index-Kunststofffasern (SI-POF) für die Automobilindustrie realisiert. Das 2010 in Madrid, Spanien, gegründete Unternehmen bietet seine kosteneffiziente Technologie als vollständiges Automotive-qualifizierte ASSP (Application Specific Standard Product) an. Die Technologie von KDPOF nutzt innovative digitale adaptive Algorithmen, um die Empfindlichkeit des Empfängers zu maximieren. Dabei unterstützen die Lösungen eine ertragreiche und zuverlässige optoelektronische Produktion in kostengünstigen Bulk-CMOS-Tiefsubmikron-Knoten. So gewährleistet KDPOF den Automobilherstellern niedrige Risiken, geringe Kosten und kurze Markteinführungszeiten.

Unternehmenskontakt

KDPOF Knowledge Development for POF, S.L.
Ronda de Poniente 14, 2ª Planta
28760 Tres Cantos
Spain
http://www.kdpof.com/
Óscar Ciordia
Sales & Marketing Director
E pr@kdpof.com
T +34 918043387

Pressekontakt

ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Strasse 1
82065 Baierbrunn, Germany
T +49 89 41109402
E mail@ahlendorf-communication.com