Embedded Computing

Neuer Single-Board-Computer conga-PA5 jetzt bei Fortec

Kompaktes Design mit erweitertem Temperaturbereich für industriellen Einsatz

Landsberg am Lech, 19. März 2019 – Die FORTEC Elektronik AG – Anbieter von Komplettlösungen für Display Technology, Embedded & Power Supplies – nimmt den neuen Single-Board-Computer (SBC) conga-PA5 von Congatec in ihr Programm auf. "Mit dem erweiterten Temperaturbereich, minimalen Abmessungen und der Langzeitverfügbarkeit ist der conga-PA5 optimiert für Anwendungen in rauen Industrieumgebungen", erläutert Thomas Schrefel, Product Manager Embedded bei Fortec. Herz des robusten Boards ist entweder ein Intel® 5th Gen. Atom™, Celeron® oder Pentium® Apollo Lake Prozessor. Weitere Vorteile für Industriekunden sind die zwei Gigabit-LAN-Schnittstellen, der 48-bit Dual-Channel-LVDS-Grafikausgang sowie der Onboard-Arbeitsspeicher.

Robuste Industriequalität auf engstem Raum 

Mit seiner kompakten Größe von 100 mm auf 72 mm ist das conga-PA5 der kleinste SBC und ideal für platzsparende Anwendungen in Industriequalität. Die thermische Verlustleistung TDP der Low-Power-CPUs beträgt lediglich sechs bis zwölf Watt. Für die beeindruckende grafische Qualität ist die erweiterte Intel HD Graphik der 9. Generation verantwortlich. Die langlebigen Komponenten sind für Embedded-Dauerbetrieb ausgelegt. Der erweiterte Temperaturbetrieb reicht von -40° bis +85°C. Neben den beiden Gigabit-LAN-Interfaces sorgen zahlreiche weitere Schnittstellen für flexible Anschlussmöglichkeiten: ein USB 3.o Typ C mit DP++, vier USB 2.0, ein USB 3.0, zwei RS232/422/485, ein Audio und ein miniPCIe. Displays lassen sich einfach über den DisplayPort- oder den Dual-Channel-LVDS-Grafikausgang anbinden.

Fortec bietet Rundum-Service: Kunden profitieren von projektspezifischen Anpassungen und Entwicklungen auch für kleinere Stückzahlen.

Weitere Informationen enthält das Datenblatt.

Fortec bietet mit conga-PA5 kompaktes Design mit erweitertem Temperaturbereich für Industrieeinsatz Copyright: Congatec Download: 72dpi // 300dpi

Thomas Schrefel ist Product Manager Embedded bei Fortec Copyright: FORTEC Elektronik AG Download: 72dpi // 300dpi

Über FORTEC

Die FORTEC Elektronik AG wurde 1984 als klassischer Distributor für Standardlösungen gegründet. In den letzten dreißig Jahren fand ein Wandel zur vielfältig interagierenden FORTEC Elektronik Group statt. Durch das Know-How in den Bereichen Display Technology, Embedded und Power Supplies ist die FORTEC Group ein kompetenter Partner für die Umsetzung von Komplettsystemen. Heute umfasst die FORTEC Group acht Marken, welche in fünf Ländern vertreten sind. Weitere Informationen unter fortecag.de.

Unternehmenskontakt

FORTEC Elektronik AG
Lechwiesenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Germany
https://www.fortecag.de/
Kristine Seltmann
MarCom
E Kristine.Seltmann@fortecag.de
T +49 8191 91172 45

Pressekontakt

ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Strasse 1
82065 Baierbrunn, Germany
T +49 89 41109402
E mail@ahlendorf-communication.com